Lärm gegen Argumente

Share

das ist nicht meine kanzlerinLandshut. Die Altstadt der Niederbayern-Metropole Landshut war am Mittag des 17. Juni 2017 Schauplatz eines demokratischen Desasters. Die AfD Landshut-Kelheim hatte zum echten „Tag der Deutschen Einheit“ zur Kundgebung „Bürger an die Macht“ eingeladen. Herausgekommen ist dabei eine Vorführung polizeilicher Ohnmacht durch und gegenüber einem kleinen Häufchen Antifa-Aktivisten. Unsere Eindrück und Erkenntnisse im Verlauf der Veranstaltung, die einmal mehr die Notwendigkeit einer starken parlamentarischen Fraktion der AfD auch im nächsten Bundestag offenbarte, lesen Sie in unserer Lokalausgabe hier im „TRAUSNITZER“.

Das könnte Sie auch interssieren:

Ordnungsamt, Meinungsfreiheit und „Antifa“

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Menschenkette gegen Schrott-Reaktoren

Share

Belgische Regierung ignoriert stur sämtliche Alarmzeichen

München/Aachen.Die Atomkraftwerke Tihange und Doel als Swchrott-reaktoren zu bezeichnen, ist eigentlich eine schlimme Untertreibung: In Doel wurden 300 neue Risse im Reaktor 3 entdeckt, in Tihange 70 weitere im Reaktor 2. Die belgische Atomaufsicht dagegen wiegelt ab und gibt zu verstehen, es bestünde kein Sicherheitsrisiko. Wer glaubt wird selig, denn schon im letzten Jahr hatte die belgische Regierung die flächendeckende Verteilung von Jodtabletten an die gesamte Bevölkerung für den

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Regensburg: Mord im Asylantenheim

Share

Fünfjähriger Russe von einem Afghanen erstochen

Regensburg. Das Gesellschafts-Experiment am deutschen Volk geht munter weiter. An diesem Wochenende mit einem weiteren Versuch, was sich die Bio-Deutschen alles zumuten lassen. Einen in Deutschland verurteilten Schwerverbrecher mit elektronischer Fußfessel wieder auf das Volk loszulassen, ist verantwortungslos; die deutsche Justiz wohl so krank und verkommen, wie die deutsche Politik.

Die tödliche Zeche zahlt ein Fünfjähriger!

In diesem Fall jedoch ist der Täter nicht mehr weit gekommen – ein beherzter Polizist erschießt ihn noch am Tatort. Die tödliche Kugel jedoch kann den Jungen nicht mehr retten. Bliebe neben

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wasser auf die Mühlen von Separatisten

Share

Öffentliche Güter: Die Entzauberung einer Theorie

Auch freie Güter, die unter anderem solche Naturerscheinungen wie Luft, Wasser, Sonne und Wind umfassen und zu den Umweltgütern gehören, weisen wesentliche Eigenschaften öffentlicher Güter auf. Daher versagt der Markt auch bei der verantwortlichen Nutzung der Umwelt, so daß staatliche Maßnahmen zum Umweltschutz und zur Umweltsanierung nötig werden. Wobei das Ozonloch trotzdem Ozonloch bleibt, wie wir aus Erfahrung wissen. Nur die Berichterstattung darüber ändert sich….

München. In einem jüngst für das Ludwig von Mises Institut Deutschland in Kronberg/Taunus gehaltenen Seminars veröffentlichten dieses nun einen Vortrag, mit dem sich der in Frankreich lehrende Ökonom Jörg Guido Hülsmann mit der Theorie der öffentlichen Güter auseinandersetzt. Seine Schlußfolgerungen sind letztlich konsequent weitergedacht, Wasser auf die Mühlen separatistischer Bewegungen.

Die Idee der öffentlichen Güter ist keinesfalls so jung, wie man meinen könnte – bereits der „Vater“ der modernen Volkswirtschaftslehre, Adam Smith, vertrat sie in seinem berühmten Werk „Vom Wohlstand der Nationen“. Hülsmann führt aus, daß es viele Argumente gäbe, die bei konkreter ökonomischer Betrachtung alle falsch sind, eingangs aber stellt er ein besonders dummes, von John Maynard Keynes vertretenes Argument vor.

Keynes behauptet, daß jene Güter, die nicht von der Privatwirtschaft bereitgestellt werden, vom Staat bereitgestellt

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wasser auf die Mühlen von Separatisten

Politik löst keine Probleme…

Share

…sie ist das Problem – Große Politik geht auch eine Nummer kleiner

München. „Mehr Europa!“, so lautet die einhellige Forderung europäischer Politiker im Angesicht der nach wie vor ungelösten Schuldenkrise, der Massenarbeitslosigkeit im Süden und Westen des Kontinents und nicht zuletzt des „Brexits“. Gemeint ist damit die immer tiefere Integration der EU-Mitgliedsstaaten in die politischen Strukturen Brüssels, an deren Ende ein weite Teile Europas umfassender Einheits- und Zentralstaat stehen soll. Nur so könne den Herausforderungen der Globalisierung begegnet, die Folgen der Finanz- und Schuldenkrise überwunden sowie Wohlstand und Freiheit erhalten werden, ist die gängige Argumentation. Andreas Marquart, Vorstand des Ludwig von Mises Instituts Deutschland, widerspricht dem in seinem neusten Beitrag in einer Veröffentlichung seines Instituts vehement: „Mehr Freiheit und Wohlstand kann es nur mit weniger Staat und weniger Politik geben. Politik schafft keinen Wohlstand. Und Politik löst keine Probleme – sie ist das Problem“!

Ursächlich hierfür ist die Tatsache, daß Politiker ihre Existenz durch ständiges Handeln rechtfertigen müssen. So zieht jeder Gesetzesentwurf Reformen nach sich und jede Reform erfordert

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Politik löst keine Probleme…

Herausragend negativ: ARD-Berichterstattung zu Trump

Share

So berichten Medien über US-Präsident Trump

Hamburg/Washington. Nicht mal bei Fox bekommt Donald Trump überwiegend positive Schlagzeilen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Harvard Kennedy School’s Shorenstein Centers, für die Berichte über den US-Präsidenten mit eindeutig positiver oder negativer Perspektive ausgewertet wurden. Neutrale Beiträge, die ungefähr ein Drittel der Berichterstattung ausmachen, wurden nicht berücksichtigt.

In den USA kommt Trump besonders bei CNN und NBC schlecht weg. Aber nirgendwo finden Reporter so wenig Positives über

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Herausragend negativ: ARD-Berichterstattung zu Trump

Badegewässer in Deutschland: Saubere Sache

Share

 Beängstigende Zustände jedoch von Flüssen und Bächen

teilansicht mossandlweiher im landkreis dingolfing-landau

Durchweg gute Noten erhalten die deutschen Natur-Badeseen und -Weiher wie der Mossandlweiher im niederbairischen Landkreis Dingolfing-Landau.

Dessau-Roßlau. Rund 98 Prozent der Badegewässer in Deutschland erfüllen die Qualitätsanforderungen der EG-Badegewässerrichtlinie. Knapp 91 Prozent wurden sogar mit der besten Note ‚ausgezeichnet‘ bewertet. Dies zeigen die am 23. Mai von der EU-Kommission veröffentlichten Daten zur Wasserqualität der Badegewässer 2016.
 
Nur fünf deutsche Badegewässer wurden demnach 2016 von der Kommission als mangelhaft bewertet. Damit bleibt die Qualität der deutschen Badegewässer weiterhin gut – auch 2015 wurden ähnliche Ergebnisse gemeldet. In der Badesaison 2016 wurden 2.292 deutsche Badegewässer untersucht, insgesamt wurden 13.500 Wasserproben genommen und ausgewertet. Von den Badegewässern lagen 1.893 an Binnenseen, 367 an der Küste von Nord- und Ostsee und 32 an Flüssen. Die Wasserqualität der

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Badegewässer in Deutschland: Saubere Sache