Angriffskriege als offizielle Nato-Strategie

Share
Der NATO-Stern symbolisiert immer mehr Terror und imperoalen Größenwahn

Der NATO-Stern symbolisiert immer mehr Terror und imperialen Größenwahn

Mons. Beim nächsten NATO-Treffen im Juni will NATO-Generalsekretär Stoltenberg durchsetzen, daß das Bündnis in Zukunft seine Aufgabe darin sieht, „Europa und die USA auch außerhalb des eigenen Territoriums zu verteidigen“. Die Ausweitung der NATO solle mit der Ausbildung und Unterstützung von lokalen Militäreinheiten beginnen. Stoltenberg nannte ausdrücklich Afghanistan als Blaupause. Hier sei es der NATO gelungen, die afghanische Armee zu einer schlagkräftigen und technologisch gut ausgerüsteten Einheit aufzubauen.

* * *

Wenn sich die NATO-Mitglieder zu einer solchen Aufgabendefinition entschließen, wird nicht nur der weltweite US-Terror durch die USA sakrosankt, sondern auch jeder Angriffskrieg auf europäischem Boden und die Stoßrichtung kann nur gegen Moskau gerichtet sein. Es ist genau das, wovon unsere „Freunde“ seit Jahren träumen. Europa dem Erdboden gleich machen und der Wirtschaftsgigant wäre aus dem Rennen. Auch wenn man dem Russen nicht beikommen kann, das europäische und insbesondere deutsche Trümmerfeld könnte man so trefflich wieder aufbauen und eine deutsche Sklaverei auf die nächsten hundert Jahre festzurren, ohne daß es groß auffiele. Das NATO-Treffen im Juni entscheidet also, ob sich Eurpoa von den Amis in einen Krieg mit Rußland hetzen läßt. Der Ausweg aus dem schon fast unabwendbar erscheinenden 3. Weltkrieg und eine Riesenchance für einen Großteil des Planeten wäre der NATO-Austritt Deutschlands und Österreichs. Europa den Europäern, Ami go home…!

Share
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.