Brand in Einfamilienhaus

Share

Adlkofen. Aufmerksame 14jährige rettet Familie das Leben.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 30. November / 1. Dezember, bemerkte eine 14jährige eine Rauchentwicklung im Wohnhaus ihrer Familie. Geistesgegenwärtig weckte sie sofort ihre Eltern und sechs Geschwister und brachte sie nach draußen. Von dort alarmierte der Familienvater Feuerwehr und Rettungskräfte.

Die eingesetzten Feuerwehren Landshut, Frauenberg, Günzkofen, Adlkofen und Deutenkofen konnten die vollständige Vernichtung des Einfamilienhauses verhindern. Da jedoch das Wohnzimmermobiliar ein Raub der Flammen wurde und das Wohnhaus vorerst nicht mehr bewohnbar war, mußte die Familie die restliche Nacht andernorts verbringen. Ein hilfsbereiter Nachbarn bot Quartier an, das gerne angenommen wurde.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 20.000 EUR. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg hat Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Polizeireport abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.