Das „GG“ nur wertloses Papier

Share
youtube beweist es tagtäglich: auch in deutschland findet starke zensur statt

Jeder hat das Recht…Artikel 5 GG

Von 1.000 deutschen TOP-Videos bei Youtube sind rund 670 gesperrt, also zensiert. Das Grundgesetz sagt dazu:

„Artikel 5 [Freiheit der Meinung, Kunst und Wissenschaft](1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Bleibt immer noch die Frage, ob nicht jedes Video als ein „Kunstwerk“ zu betrachten ist, auch wenn die wirklich künstlerischen Aspekte und Momente in Dokumentarfilmen eher dünn angesiedlt sein dürften. Minimalismus ist aber eine – wie ich meine – an sich schon eine sehr einfühlsame und schwierige Form des künstlerischen Ausdrucks. Das Grundgesetz und die Kunst:

„Artikel 5 [Freiheit der Meinung, Kunst und Wissenschaft]
(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei.[…]“

Die Zitate entstammen dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Textausgabe, Stand: Januar 2007.

Die Fakten sind anders – YoutUbe beweist es jeden Tag. Demnach wird in Deutschland nicht nur Presse- und Freier Journalismus zensiert, sondern auch in erschreckendem Maße bestimmte künstlerische Ausdrucksformen. Das Grundgesetz ist damit ein weiteres Mal das Papier nicht wert, auf das es gedruckt wurde. Wo bleibt da eigentlich der Aufschrei?

 

Share
Dieser Beitrag wurde unter kub abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.