Der Wirkstoff Oleuropein

Share

Oleuropein ist eine chemische Verbindung im Blatt des Olivenbaums zusammen mit anderen eng verwandten Verbindungen wie 10-Hydroxyoleuropein, Ligstroside und 10-Hydroxyligstroside. Alle diese Verbindungen sind Ester der Tyrosol-elenolic-Säure, die hydroxyliert und weitere glykosyliert sind. Als eines der wichtigsten natürlichen Phenole wurde es auch in Arganöl gefunden und in den Blättern des Ligusters gefunden.

Oleuropein und sein Metabolit Hydroxytyrosol haben starke antioxidative Aktivität in vivo und in vitro und geben extra-natives Olivenöl seinen bitteren, scharfen Geschmack. Oleuropein werden verschiedene pharmakologischen Wirkungen zugeschrieben, darunter die Stärkung des Immunsystems. Eine Studie an Ratten mit Oleuropein steigerte die Thermogenese durch die Erhöhung des Thermogenin-Inhalts im braunen Fettgewebe und die Ausschüttung von Noradrenalin und Adrenalin.

Zweig des Olivenbaumes

Share

2 Kommentare zu Der Wirkstoff Oleuropein

  1. Am 30. April, dem keltischen (Kelten = einst Urbewohner hier im Schwarzwald und Horzenwald ) Beltanefest, rufen wir auf zu einem „Gipfeltreffen“ auf den Bergen mit Mahnfeuern, so dass alle Feuer von weitem gesehen werden und die Berge sich verbinden, unsere Liebe zu ihnen sichtbar wird, ein Kraftfeld entsteht, das alles verhindert, was der Liebe und dem Respekt für unsere Erde entgegen steht.
    Macht und Gier müssen verschwinden. Singt euere Erdlieder euere Liebeslieder. Öffnet euer Herz mit allen Beteiligten und den Brüdern den Bäumen, die im friedlichsten Staate miteinander leben, helfend, sich gegenseitig nährend und uns das Lebenswichtigste schenken das es gibt, den Sauerstoff!

  2. Nicht nur mit TTIP sind wir bedroht. Auch in der Energiepolitik sind wieder nur Macht und Gier weniger Lobbyisten am Werk. Wer Graf von Guttenberg gehört hat und einige Wissenschaftler sowie Ökonomen, weiß, dass mit den „Windparks“ (ein Hohn dies Park zu nennen) eine radikale Industrialisierung der heiligsten Berggipfel in Deutschland begonnen hat. Die uns gerade mal zwei Prozent Energie liefern würde!!! Bei so wenig Wind sowieso! Das Tantal das verbaut ist in den Rotoren wird mit vielen toten Kindern im Kongo und anderen Ländern bezahlt. Sie machen vor nichts Halt. Da ist kein bißchen Respekt mehr, bei den Grünen, die wir der Umwelt zuliebe einmal gewählt hatten und Schwarzen am allerwenigsten. Nie wieder gut zu machen…
    Auch die Aushöhlung der Berge zu Pumpspeichern (zum Beispiel am Abhau bei Bad Säckingen).
    Es liegen geniale Energiekonzepte in den Schubladen. Wasserverwirbelung für ganze Dörfer und Industrieanlagen
    doch abgelehnt, weil billigster Strom der Industrie aus bestehenden Kraftwerken kein Anreiz bietet.
    Wer tritt ein für den Erhalt der Berggipfel, der einzigsten Quelle noch für unsere Gesundheit und das ökologische Gleichgewicht? Wenn Sie eine Möglichkeit sehen, bitte melden! Wir Bürger müssen mitreden und entscheiden dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.