Deutschland wichtigstes Ziel für Moslems

Share

Muslimen fällt um rund 13 Jahre jünger aus als bei Nichtmuslimen.

Selbst wenn alle Formen der Einwanderung nach Europa sofort und endgültig enden würden – ein “Null-Migration”-Szenario – würde die muslimische Bevölkerung in Europa bis zum Jahr 2050 erwartungsgemäß von derzeit 4,9 Prozent auf 7,4 Prozent steigen. In der Studie heißt es dazu: „Das liegt daran, daß Muslime jünger sind (durchschnittlich um 13 Jahre) und eine höhere Fertilität haben als andere Europäer (durchschnittlich ein weiteres Kind pro Frau), was eine globale Entwicklung widerspiegelt“.

Die Perspektive der Pew-Studie ist eine Entwicklung, die nicht nur vielen Deutschen, sondern auch erfolgreich in Deutschland integrierten Ausländern große Sorge bereitet. MdB Friesen: „Die Studie sollte uns eine Warnung sein. Denn die Islamisierung bedroht unsere Identität als Deutsche und Europäer. Wir müssen daher alles daran setzen unsere Grenzen zu schützen, ausreisepflichtige Ausländer umgehend abzuschieben und den Familiennachzug nicht nur für subsidiär Schutzbedürftige, sondern auch für Flüchtlinge aufheben“.

Die Forderung des MdB, Familienförderung müsse zur Leitlinie aller staatlichen Politik werden, wird im gegenwärtigen schwarz-rot-grün dominierten politischen Berlin kaum durchzusetzen sein. Seit Jahrzehnten werden dort stimmungsmachende Placebos immer kurz vor den Wahlen inszeniert, um Wählerstimmen einzufangen. Eine ernsthafte Familienförderung würde jedoch alleine ohnehin nicht ausreichen. „Wir müssen stolz sein auf unsere Kultur, auf das Abendland und die Werte und Traditionen weitergeben, anstatt sie zu zerstören“, so der AfD-Bundestagsabgeordnete abschließend.

Quellen:
Der am Ende der Studie erwähnte Beitrag, der das Wachstum der muslimischen Bevölkerung in Deutschland genauer unter die Lupe nimmt, wurde inzwischen wieder entfernt 🙁

Das ist ein Einzelfall und hat mit „Zensur“ bestimmt nicht das Geringste zu tun!

Share
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.