Die Doaglalm am Samerberg

Die Doaglalm - ein lohnendes Ausflugsziel

Die Doaglalm – ein lohnendes Ausflugsziel

Im Wandergebiet der Hochries liegt die „Doaglalm“ in 980 Metern Höhe. Auf der Terrasse finden etwa 150 Personen Platz. In der Gaststube 25, dafür gibt’s im umgebauten ehemaligen Kuhstall wieder reichlich Platz für bis zu 80 Gästen. Die Räumlichkeit eignet sich hervorragend für Familienfeiern, Hochzeiten, Vereinsausflüge und Firmenveranstaltungen. Angeboten wird deutsche, vornehmlich alpenländische Küche. Eine besondere Spezialität sind die hausgemachten Kuchen.

Wenn Sie zur Doaglalm wollen, fahren Sie am Besten nach Grainbach und biegen dort auf die Straße nach Holzmann. Von da weg wird es Ihnen leicht gemacht, denn der weitere Weg ist mit Hinweisschildern „Doaglalm“ gut gekennzeichnet. Allerdings klappt das mit der Fahrt nicht bis vor die Haustüre, ein paar Meter zu Fuß wollen schon sein. Nach etwa drei Kilometern mit Auto oder Fahrrad von Grainbach aus, lassen Sie Ihr Gefährt auf dem Waldparkplatz Spatenau stehen und nehmen linker Hand den Weg zur Alm hinauf. Bei normalem Tempo erreichen Sie die nach etwa einer halben bis dreiviertel Stunde.

Von April bis einschließlich Oktober ist der Betrieb täglich ab 10 Uhr geöffnet; von November bis März nur in den Ferien täglich, ansonsten samtags und sonntags geöffnet. Montag ist ganzjährig Ruhetag. Ab sofort wird es jeweils donnerstags bei schönem Wetter ab 19.30 Uhr einen musikalischen Abend auf der „Doaglalm“ geben. Für kommenden Donnerstag, 22. Mai, wurde die „Jagermusi“ aus Altenbeuern engagiert. Der Eintritt ist frei. Wer einen Platz reservieren möchte, kann das unter der Telefonnummer 08032 – 82 19 machen.

(Für’s Navi: Spatenau / Hochriesgebiet – 83122 Samerberg)

Foto: Toni Hötzelsperger
Dieser Beitrag wurde unter Bayer. Almen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.