Herausragend negativ: ARD-Berichterstattung zu Trump

Share

So berichten Medien über US-Präsident Trump

Hamburg/Washington. Nicht mal bei Fox bekommt Donald Trump überwiegend positive Schlagzeilen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Harvard Kennedy School’s Shorenstein Centers, für die Berichte über den US-Präsidenten mit eindeutig positiver oder negativer Perspektive ausgewertet wurden. Neutrale Beiträge, die ungefähr ein Drittel der Berichterstattung ausmachen, wurden nicht berücksichtigt.

In den USA kommt Trump besonders bei CNN und NBC schlecht weg. Aber nirgendwo finden Reporter so wenig Positives über den neuen US-Präsidenten zu berichten wie bei – der ARD. 98 Prozent aller für die Studie ausgewerteten Artikel oder Sende-Beiträge in den ersten 100 Tagen von Trumps Amtszeit hatten einen negativen Tenor im zwangsfinanzierten Propaganda-Sender der Deutschen. Die Grafik bildet den Tenor der Berichterstattung über Donald Trump in den ersten 100 Tage seiner Amtszeit ab.

Infografik: So berichten Medien über Trump | Statista

Share
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.