Olivenbaumblätter – magische Komponenten

Share

Olivenbaumblätter sind reich an Oleuropein, einem bitteren, stark antioxidativen und antibakteriellen Glykosid

In den Olivenbaumblättern haben wir Flavonoide, Phytosterole, Cholin, Oleuropein, Apgenin, bitteres Glykosid, eleanolische Säure, Triterpen-Verbindung, Rutosid und die Glykoside des Apigenols und des Luteols, Sekoiridoide, Oleuropeoide, Bitterstoffe, Olivamarina, Mineralsalze, Kalzium,. Alkaloide, Chlorophyll, Wachse, Mannit, fettes Öl, Zucker, Gerbstoffe, ungesättigte Fettsäurenm und Alpha-Inolein. Letzteres senkt das LDL-Cholesterin und erhöht das HDL.

Der wässrige Olivenbaumblätter-Extrakt „EVERGREEN“ hat jede natürliche Komponente beibehalten und enthält laut einer Studie der Universita Degli Studi di Trieste durchschnittlich die folgenden Wirkstoffe:

Oleuropeina: 2.656 mg/l
Indrossitirosolo: 213 mg/l
Tirosolo: 174 mg/l
Acido Elenolico: 1.393 mg/l
Rutina: 237 mg/l

Zweig des Olivenbaumes

Share

1 Antwort zu Olivenbaumblätter – magische Komponenten

  1. redaktion sagt:

    Netter Kommentar – Danke! Auch wenn das mit der Kebab-Seite hier doch etwas deplaziert sein dürfte – ich laß‘ das hier jetzt so stehen. Schließlich haben Sie sich bei Ihrer Textauswahl doch Mühe gegeben. Die Liebe zum Detail will belohnt werden! Also dann – gute Kebab-Geschäfte!

Kommentare sind geschlossen.