Promenadenkonzert im Archivgarten

Rosenheim. Das Stadtarchiv Rosenheim und das Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern in Bruckmühl laden für Sonntag, 24. Juli, zum diesjährigen Promenadenkonzert ein und erinnern damit an ein Stück regionaler Kulturgeschichte. Der Rosenheimer Stadtmusikmeister Franz Xaver Berr (1852-1925) hatte um 1900 die Promenadenkonzerte eingeführt, die sich großer Beliebtheit erfreuten.

Die „Kirchdorfer Streichmusik“ präsentiert Tanz- und Unterhaltungsmusik für Klarinetten, Geigen und Trompeten aus der Zeit um 1900. Wie vor 100 Jahren erklingen Walzer, Polkas und Unterhaltungsmusik im Garten beim Stadtarchiv Rosenheim. Dazwischen singen die Besucher gemeinsam deutsche Volkslieder.

Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im Garten zwischen dem Stadtarchiv Rosenheim und der Städtischen Galerie (für’s Navi: Reichenbachstraße 1a, 83022 Rosenheim) statt. Bei Regen wird in den Großen Rathaussaal ausgewichen. Das Volksmusikarchiv stellt die Liedblätter zum Mitsingen zur Verfügung. Achtung: Da nur beschränkt Sitzmöglichkeiten vorhanden sind, wird empfohlen, sich bei Bedarf selbst Stühle mitzubringen.

Schon eingetragen?

kultur-speicher.de

Dieser Beitrag wurde unter Rosenheim abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.