Trachten-Kreativtage für die feinen Details

Share

Krumbach. Was „a gscheid’s“ Trachtengewand ist, das braucht Handarbeit! Darum öffnet die Trachtenkulturberatung des Bezirks Schwaben ihre Türen für ein kreatives Wochenende am Samstag und Sonntag, 11./12. April, rund um die kleinen, feinen Trachtendetails! Zwei Tage lang haben Teilnehmerinnen die Gelegenheit, in gemütlicher Runde gleich mehrere der Themen kennenzulernen. Ob gewickelt, gezogen, gemessen oder gesteppt – jeder der vier Kurse ist ein Schritt zum ganz individuellen, selbstgemachten Trachtengewand.

Posamentenknöpfe: 9 bis 12 Uhr

PosamentenknöpfeAm Samstag geht’s von neun bis 12 Uhr bei Kursleiterin Sandra-Janine Müller um Posamentenknöpfe. Dabei werden bunte Garne in historischer Technik um dünne Holzscheiben gewunden. Je nach Wicklung ergeben sich dabei unterschiedliche Muster. Die besonderen Knöpfe sind auch als Broschen ein Hingucker auf jedem Gewand.

Rüschen: 14 bis 17 Uhr

RüschenKursleiterin Janina Lindner knüpft sich in der Zeit von 14 bis 17 Uhr „Rüschen“ vor. In Handarbeit werden dabei Zierbesätze wie auf den alten Spenzern gefertigt. Durch Falt- und Nähtechniken entstehen aus Stoffstreifen und Bändern reizvolle Verzierungen für einzigartige Kleidung und Accessoires.

Auf den Leib geschnitten: 9 bis 12 Uhr

LeibchenmaßschnittMonika Hoede zeigt am Sonntag Morgen von neun bis 12 Uhr, wie das mit der Maßschneiderei funktioniert. Mit einem nach den persönlichen Maßen aufgestellten Grundschnitt wird ein Oberteil aus einem Probestoff genäht und anschließend professionell anprobiert und abgesteckt – die grundlegende Vorarbeit für ein passendes Leibchen.

Nähproben Biedermeier-Steppmieder: 14 bis 17 Uhr

Biedermeier-SteppmiederEine „Fieselarbeit“ – so sehen wir das als Laien – wird das am Sonntag-Nachmittag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr geben, wenn Margit Hummel an Nähproben zeigt, wie das Muster für die Schnurstepperei aufs Mieder kommt, wie abgesteppt und die Schnur eingezogen wird und wie die typischen Wellen- oder Zackenkanten eingefaßt werden.

Veranstaltet werden die Trachten-Kreativtage von der Trachtenkulturberatung des Bezirks Schwaben im Landauer-Haus in Krumbach (für’s Navi: Hürbener Str. 15, 86381 Krumbach). Die Kurse sind einzeln (für 35 EUR je Kurs) oder im „Paket“ für 140 € buchbar. Bei Einzelanmeldung zusätzlich zum Kurskürzel „Trk 1104“ angeben. Zusätzliche Infos oder die Kursanmeldung sind möglich bei der Trachtenkulturberatung Bezirk Schwaben, unter der Telefonnummer 08282 – 82 83 89 bzw. per eMail trachtenkulturberatung@bezirk-schwaben.de.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Schwaben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.